Warum Podcasts und Unterhosen optimal zusammen passen

Im zweiwöchentlichen Abstand veranstaltet mein Arbeitgeber kurze Diskussionsrunden die dafür gedacht sind Informationen auszutauschen und sich über persönliche Interessen auszutauschen. Meistens schlagen die Kollegen selbst Themen vor über die Sie gerne sprechen würden, und wer Lust hat, nimmt daran teil. Als das Thema “Podcasts” aufkam lag für mich natürlich nahe an dieser Session teilzunehmen. Das Gerücht dass ich laut denkend ein ”Da muss ich unbedingt hin und Werbung für Audiodump machen!!11” vor mich hin brabbelte möchte Ich hiermit öffentlich dementieren. 😏

Viele Besucher waren sich bezüglich des Mediums noch unsicher.
Viele Besucher waren sich bezüglich des Mediums noch unsicher.

Interessanter und unerwarteter Weise stellte sich heraus dass viele Teilnehmer noch recht zögerlich mit dem Medium Podcast im Allgemeinen umgehen.

  • Wo hört man das am Besten?
  • Gibt es außer Spotify noch andere Möglichkeiten Podcasts zu hören?
  • Wieviele Podcasts habt ihr im Schnitt abonniert?
  • Woher nehmt ihr die Zeit die ganzen Podcasts zu hören?! Das dauert doch ewig.”

Selbstverständlich habe ich ausführlich erläutert dass Podcasts am Besten überall nur nicht bei Spotify angehört werden sollten, aber dieses Thema soll nicht Teil dieses Blogpost werden. Das würde dann doch den Rahmen dieses Formats sprechen und meinen Geldbeutel bzw. meinen Anwalt unnötig belasten.

“Woher nehmt ihr die Zeit?” ist eine durchaus berechtige Frage. Es soll unverhältnismäßig lange Podcasts geben, deren Live-Sendungen oder Folgen über vier Stunden dauern. Dies ist natürlich ausschließlich bei qualitativ hochwertigen Podcasts der Fall. Es stellt sich also die Frage: Wann und wo hören? Hier meine Lieblingsmomente:

  • Auf dem Fahrrad / im Bus zur Arbeit. Podcasts im Auto zu hören soll eine Alternative sein, habe ich aber noch nicht ausprobiert.
  • Während des täglichen Spaziergangs in der Mittagspause den wir alle machen sollten.
  • Abends vor dem Schlafen gehen. Nicht auf einen Bildschirm zu schauen hilft mir persönlich subjektiv beim Einschlafen.
  • Mein Favorit: Während des Wäsche-Aufhängens. Podcasts zu hören während die Unterhosen an die Leine geklammert werden verwandelt diese Betätigung nicht nur in eine meditative und repetitive Wohltat, sondern überbrückt auch noch die lange Aufhängzeit, die eine volle Waschmaschine in Anspruch nehmen kann.
Warum saubere Unterhosten wichtig sind.
Warum saubere Unterhosten wichtig sind.

Hier noch zwei wichtige Tipps meinerseits:

  • Bitte wechselt eure abonnierten Podcasts nicht so oft wie eure Unterhosen.
  • Bitte wechselt eure Unterhosen. Ein gute Daumenregel ist zB einfach jeden Tag eine Neue anzuziehen, bzw. bei weniger starker Belastung die aktuell getragene Hose zu wenden.

Gerne freue ich mich über eure Strategien bezüglich Podcasts, wann ihr sie hört, welche ihr hört und natürlich wieso ihr sie überall, nur nicht bei Spotify hört.

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, sende Ihn doch weiter!

Beitrag erstellt 13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.