Giphy-Kauf: Wozu Facebook in der Lage sein könnte

Facebook kauft Giphy und es stellt sich die Frage: Warum? Wie auch in Audiodump Folge 72 – The Android Extravaganza vermutet wird, einigt sich die Welt wohl auf: Instagram.

Das macht auch Sinn, schließlich gehört die direkte Integration von Giphy zu einem sehr beliebten Teil von Instagram: Stories. Doch was, wenn mehr dahinter steckt?

Aufgrund der aktuellen Ereignisse bezüglich Verschwörungstheorien möchte ich vorab ein paar Dinge klarstellen:

Im Nachfolgenden stelle ich auf Vermutungen basierende Hypothesen auf, welche die Menge an zusätzlicher Datenflut etwas greifbarer machen sollen. Um diese etwas verständlicher zu machen, versuche ich eine grobe Einschätzung des Aufwands zu geben, mutmaße den potentiell entstehenden Mehrwert und wage mich dann an eine Glaskugel-Schätzung der Wahrscheinlichkeit.

Ich arbeite weder für Facebook, noch für Giphy. Die Vermutungen die ich hier äußere dienen rein dem hypothetischen Antizipieren von möglichen Auswirkungen der Akquise von Giphy durch Facebook.

Was vorab wichtig zu wissen ist

Wird auf Giphy ein Bild gesucht, lädt der Nutzer nicht nur das Bild, sondern dieses wird in ein proprietäres Format eingebettet, ein Format, das vordergründig die Ladezeit der GIF-Dateien verbessert, allerdings auch Tracking-Code beinhaltet.

Der Kauf von Giphy ermöglicht Facebook also weitere Quellen für Nutzerdaten anzuzapfen, ein Problem auf welches auch bereits der US-Kongress aufmerksam wurde.


Vermutung 1: Facebook loggt jeden Tastenanschlag auf Giphy

Vermutung: Aufzeichnung von Tastatureingaben bei der Suche nach GIF-Bildern und Zusammenlegung mit Geräte-Informationen.

Aufwand: Gering bis sehr gering.

Mehrwert: Stark erhöhtes Tracking eines Nutzers über mehrere auf seinem Smartphone installierte Apps hinweg. Zusätzliche Einsichten über den Sprachgebrauch bei der Suche nach Bildern, was die Ableitung von effizienteren Keywords ermöglicht.

Wahrscheinlichkeit: Sehr hoch.


Vermutung 2: Facebook nutzt Giphy um in Apps einzudringen, die bisher kein Facebook SDK eingebunden hatten

Vermutung: Nutzer der Apps von Dritt-Anbietern, zB. Signal, welche explizit kein Facebook SDK einbetten, allerdings eine Giphy-Integration aufweisen werden nun “durch die Hintertüre” ausgespäht.

Aufwand: Gering bis sehr gering

Mehrwert: Zusätzliche Tracking-Informationen, politischer Druck auf Apps wird erhöht, Apps die auf Privatsphäre fokussiert sind werden unattraktiver, falls Sie sich gegen Giphy entscheiden.

Wahrscheinlichkeit: Hoch.


Vermutung 3: Facebook nutzt diese Chance um das Verhalten von Usern zu analysieren die nicht bei Facebook sind

Vermutung: Aufgrund der Einbindung in alltägliche Apps wie iMessage, Telegram, Slack, Reddit und andere Produkte ist Facebook in der Lage auch Nutzer zu tracken die sich außerhalb des “direkten Zugriff” durch Facebook befinden.

Aufwand: Mittel, eine Änderung der API wäre von Nöten

Mehrwert: Zusätzliche Tracking-Informationen

Wahrscheinlichkeit: Höchst wahrscheinlich.


Vermutung 4: Facebook ändert die Funktionsweise von Giphy um dessen Tracking-Kapazitäten zu erhöhen

Vermutung: Giphy wird auf technischer Ebene ausgebaut um zusätzliches Tracking zu ermöglichen, bisherige Kunden des SDK (Apple, Slack, OpenWhisper, etc) werden durch einen Breaking-Change zum Update gezwungen.

Aufwand: Mittel bis Hoch, politische Diskussionen könnten entstehen

Mehrwert: Zusätzliche Tracking-Informationen

Wahrscheinlichkeit: Mittel-Hoch bis Gering.


Das wars mit meinen kleinen Gedankenspielen. Welchen Zweck Facebook mit seinem Kauf wirklich verfolgt, werden wir wohl erst mit dem Laufe der Zeit feststellen / aufdecken müssen.

Welche Vermutungen teilt ihr mit mir?

Welche haltet ihr für Nonsens?

Welche weiteren Möglichkeiten seht ihr?

Ich freue mich auf Feedback in den Kommentaren!

Wenn dir dieser Beitrag gefällt, sende Ihn doch weiter!

4 Gedanken zu „Giphy-Kauf: Wozu Facebook in der Lage sein könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.